was ein weblog ist? (2001)

keine ahnung. so allgemein kann man das nicht sagen. so viele leute bloggen (kurzform von webloggen, also ein weblog führen), so viele blogs (kz. von weblog) gibt es.
kann ich also nur von mir sprechen und über den zirbel.
und das meine ich auch so. ganz persönlich.


aber nun...
was ist also der zirbel?
wenn ich das selbst klar wüßte, würde ich es ohne umschweife hier aufschreiben.
der zirbel ist mein digitaler zettelkasten, meine private bookmarksammlung, mein tägliches notiz- und bilderbuch...
mein ganz individuelles cockpit zum ansurfen meiner lieblingsseiten.

aber ist das alles? oder gibt es da noch mehr?

die frage treibt einen um, und nicht nur mich und nicht nur einmal, sondern immer wieder.
sammeln wir also die eindrücke:

was ein weblog ist?
ein aushängeschild, eine plakatwand im vorgarten, ein bettuch aus meinem fenster, eine neonlaufschrift auf meinem dach: uns gehts heut wunderbar! heute gibts alte butterbrote! This store is just OPEN/CLOSED.
was ein weblog ist?
meine äußere erscheinung zum zeichen meines befindens. schwarze kleidung, haare nicht geschnitten, vor- und zurückwippen, weinen. achgottachgott!
eine bühne samt vorhang für personality-shows, melodramatisch, pathetisch, schrill.
ein indianerfeuer auf einem hügel, ein jodler von tal zu tal, eine anzeigetafel zum hochhalten.
hättet ihr das alles gedacht? (18.10.01)

was ein weblog ist?
ein kramladen. zirbellina della casa nebulosa steht hinter ihrer theke. die glastür geht mit einem klingeln auf. "Guten Morgen!" - "Guten Morgen! Was darf es sein, bitte schön?" "Hhm, ein Viertelpfund Stadtplan, Trier, Neubaugebiet, aber frisch muss es sein, bitte!" - "Kein Problem, die Dame, ein Viertelpfund Stadtplan, extra frisch, schauen Sie mal, wie gut das aussieht! Darf es sonst noch etwas sein?" (18.10.01)

was ein weblog ist?
ein virtuelles büro. nacht wegwischen, lächeln aufsetzen, hemd zurechtzupfen, tür auf und rein: "Morgen!" - "Morgen!" - "Hallo!" - "Morgen!" und ab ins büro und die tür zu und erst mal einen kaffee und. ja. (18.10.01)

besonders schöne andere ideen zum thema
melody: was ein weblog ist?
weidewechsel: Piggeldy wollte wissen, was ein Weblog ist

 

kleine geschichte des zirbel
begonnen hat alles am 1. september 2000, nachdem ich das inzwischen legendäre interview des schockwellenreiter im kritLetter gelesen hatte, wollte ich auch sowas. (das interview ist nach wie vor lesenswert und es hat inzwischen eine grosse zahl weiterer blogs mit aus der taufe gehoben.)
näheres zur geschichte der zirbel-entstehung im interview von sagmal.de.


struktur/navigation

das weblog ist nach tagen strukturiert und so aufgebaut, dass jeweils der aktuellste beitrag ganz oben auf der homepage zu finden ist. ältere beiträge sind über den kalender zu erreichen, einfach das gewünschte tagesdatum anklicken. auf der archiv-seite sind die monate seit bestehen des logs gelistet.


links
in der rechten, inzwischen ziemlich umfangreichen spalte, bringe ich meine ständigen links unter, das sind die seiten, die ich als lesezeichen ablege, damit ich sie jederzeit wiederfinde. und die stehen natürlich allen offen. die links sind nach themen sortiert, die themen selbst sind noch alles andere als erschöpfend recherchiert. immer wenn ich einen neuen, interessanten link entdecke, wird der in einem zirbel-artikel meinen leserInnen vorgestellt und, wenn ich ihn für dauerhaft wichtig oder sowas ähnliches halte, in der linkleiste untergebracht.
gerne nehme ich natürlich auch neue links entgegen, schickt mir einfach eine kurze mail über die seite, die euch gefällt und von der ihr meint, dass sie der zirbel mal vorstellen sollte.
übrigens: die links zu anderen seiten öffenen sich nicht in einem neuen fenster, wenn ihr also beim zirbel bleiben wollt, entweder anschliessend mit der zurück-taste des browsers wieder hierhin, oder gleich mit der rechten maustaste den link anklicken und "In neuem Fenster öffnen" oder so ähnlich auwählen.


suchen im zirbel
die suchfunktion ist endlich erfolgreich installiert. einfach den gesuchten begriff in das formularfeld unter dem kalender (rechts oben) eingeben und die suche starten.


leserbriefe
leserInnen des zirbel können auch eigene kommentare oder beiträge zu einem artikel posten, indem man den kleinen "forum"-link unter dem text anklickt und in das sich dann eröffnende textformular beliebig viele wohlgebildete wörter setzt.


daneben sind natürlich auch ganz normale eMail mit kommentaren und meinungen jederzeit willkommen. in der linkleiste gibt es unter kontakt das brief-icon, wenn man das anklickt, kann man gleich eine mail schreiben. um verständnis bitte ich allerdings, wenn die antwort inzwischen eine weile auf sich warten läßt. die wachsende menge an post ist nicht mehr so schnell zu bearbeiten.
schließlich kann man mir auch eine pager-nachricht senden, dazu gibts ein kleines formular unten auf der seite, einfach die mitteilung eintippen und abschicken. (name und eMail-adresse angeben wäre nett, sonst kann ich auch nicht antworten). [update: ICQ zur zeit inaktiv]


suchanfragen/ergebnisse
noch ein satz zu den gästen, die via suchanfrage hierherkommen und sich vielleicht nicht so schnell zurechtfinden, weil nur die homepage angezeigt wird und nicht das tagesdatum, mit dem die seite in der suchmaschine gespeichert ist. hier gibt es teilweise abhilfe. ein beispiel: die suchanfrage rezept weihnachten truthahn bringt als ergebnis auch den zirbel, aber nur die hauptadresse der homepage, nicht das datum des tages, an dem wir über dieses thema geschrieben haben. dazu bietet google bei den suchergebnissen den link Im Archiv. klickt man diesen an, wird sozusagen ein "schnappschuß" der seite gezeigt, die google mit den gesuchten stichworten gescannt hat und man findet, was man gesucht hat, in diesem fall den eintrag vom 16.11.2000.
i'm so sorry
wegen unermüdlich wiederholter anfragen sei dieser hinweis erlaubt: weder hannelore elsner noch dagmar berghoff sind im zirbel unbekleidet zu finden.



are you moving forward?

impressum/copyright
p.s.: die copyrights aller bilder und texte liegen, wenn es sich um links auf andere seiten handelt, natürlich bei den jeweiligen autorInnen und sitebetreiberInnen (für deren inhalte ich nicht verantwortlich bin) ansonsten liegen alle rechte beim zirbel. und das bin ich, the real Ulrike Stehling.

 

links zum thema weblogs
das bloghaus informiert über aktuelle news zum thema weblog, listet die vorhandene weblog-software und gibt tipps für neueinsteiger.

hier sind noch ein paar weitere artikel/beiträge über weblogs:
interview mit dem schockwellenreiter
sing blue silver: warum führe ich ein weblog?
was sind weblogs?
rebecca bloods weblog history
rebecca mead: you've got blog
joe clark: deconstructing 'you've got blog'
kommentare zu joe clark
blogma 2001
new york times: invasion of the blog
bloggs und logs
what the hell is a weblog?
peter praschl: was ist eigentlich ein weblog?

der zirbel
nachrichten aus der idylle [2]