Tipps & Links >Rede

Eine Rede halten
Tipps & Anregungen, wie Sie selbst eine gelungene Rede halten (Hochzeitsrede, Geburtstagsrede, Rede zu Ruhestand und Verabschiedung etc.)

4 Lassen Sie sich Zeit

Zeit ist beim Verfassen einer Rede übrigens ein wichtiger Faktor.
Ihr Geist & Ihre Seele arbeiten durchaus im Hintergrund, auch wenn Sie mit anderen Dingen beschäftigt sind.
Wenn ein Text oder Ihr Spaziergang oder was auch immer Sie auf einen Gedanken gebracht hat, der Ihnen wichtig erscheint, aber noch eher unklar ist, notieren Sie ihn kurz und lassen ihn dann ruhen. Gehen Sie Ihrer alltäglichen Beschäftigung nach, schlafen Sie darüber. Sie werden sehen: "es arbeitet" in Ihnen daran und der Gedanke formt sich weiter heraus. Plötzlich werden Ihnen beim Bügeln genau die richtigen Sätze einfallen. Dann allerdings lassen Sie alles stehen & liegen und schreiben diese auf!

Planen Sie also für die Erarbeitung Ihrer Rede mindestens eine gute Woche ein, besser aber zwei bis vier. Fangen Sie mit den ersten Assoziationsschritten möglichst früh an, dann haben Sie mehr Zeit, Ihre Gedanken "im Hintergrund" arbeiten zu lassen. Die Ausarbeitung der Rede und die Konzentration auf wesentliche Aussagen wird Ihnen dann erheblich leichter fallen.
(Aber ich will Sie nicht erschrecken. Dieses Prinzip funktioniert auch in kürzerer Zeit! Wichtig ist einfach, dass Sie zwischendurch Gedankenpausen machen und zu Ihrer ganz normalen Beschäftigung zurückkehren. Dann fliesst es in Ihrem Kopf.)
Und, nochmal dringend empfohlen: Sie sollten von dem Moment an, wo Sie wissen, dass Sie diese Rede halten werden, immer, also zu jeder Zeit und an jedem Ort, etwas zu schreiben dabeihaben!

 

x7 | Sitemap | Sitemap2 | Impressum
© Ulrike Stehling 1999-2013 | Datenschutz | Stand: 15.04.2013

 

Handverlesen von x7


Suchen & Finden